biografie

marlene schulz

*1961 in heidelberg
abgeschlossene studien des belletristischen und journalistischen schreibens,
stipendiatin am inkas institut für kreatives schreiben in bad kreuznach
langjährig aktiv in "die schreibwerkstatt" bei syntagma in frankfurt am main

lesungen und lesebeteiligungen auf unterschiedlichen bühnen u. a. kulturcafé groß-gerau, herrenhaus bad soden, mainzer minipressenmesse, literaturhaus darmstadt, stalburg theater frankfurt, burg eppstein, die fabrik frankfurt, radio rheinwelle, binger bühne, literaturarchiv der goethe-universität frankfurt, club 99 frankfurt, buchmesse frankfurt, haus am dom frankfurt

beteiligung an gemeinschaftsausstellungen mit künstlerischen arbeiten (wortcollagen):
06.11. - 13.11.2022  ausstellung "lichtblicke", kulturkreis eppstein, rathaus eppstein
27.11. - 19.02.2023  ausstellung "maskenball", taunus-kunst-triennale 2, stadtmuseum hofheim am taunus

über 90 veröffentlichungen überwiegend in literaturzeitschriften im deutschsprachigen raum

sonderpreis literaturwettbewerb "hessens beste kurzgeschichten" cocon-verlag hanau, 2017
förderpreis literaturwettbewerb stockstadt am rhein, 2016
nominierung mannheimer literaturpreis die räuber '77, 2015
dritter platz literaturwettbewerb stockstadt am rhein, 2015

diese seite verwendet cookies. mit dem besuch dieser seite stimmen sie der nutzung von cookies zu. zum datenschutz.